Leistungssteigerung gegenüber dem Hinspiel

von Mathias Bontjer

von Mathias Bontjer

JSG Schwerinsdorf, Hesel, Ockenhausen – FTC Hollen  1:6 (1:3)

Nur zwei Wochen nach dem Hinspiel empfingen wir am letzten Samstag (21.09.2019) Tabellenführer FTC Hollen zum erneuten Spitzenspiel in Schwerinsdorf. Ausgerechnet diesmal mussten wir erstmalig in einem Pflichtspiel auf „Abwehrchef“ Sergej verzichten. Seine Position übernahm Kapitän Paul, der diese „neue“ Rolle insbesondere im Defensivverhalten nahezu perfekt ausfüllte. Dafür konnten wir aber gegenüber dem Auswärtssieg in Leer wieder auf Keno und Leo zurückgreifen.

Auf dem „Steerner“ Hauptplatz entwickelte sich im Vergleich zum Hinspiel diesmal eine ganz andere Begegnung. Auch wenn die Gäste erwartungsgemäß das Spielgeschehen diktierten und ihrerseits eine Vielzahl an Einschussmöglichkeiten hatten, konnten wir vor allem gegen den Ball durch den Einbau einer zusätzlichen Absicherung (Max) immer wieder zu Ballgewinnen kommen. Nachdem die Gäste in der 7. Minute früh mit 1:0 in Führung gegangen waren, führte in der 14. Minute ein schneller Gegenangriff über Amin schlussendlich durch Leo zum vielumjubelten Ausgleich. Da in dieser Phase für die Gäste wenig aus dem Spiel heraus möglich war, musste in der 19. Minute eine direkt verwandelte Ecke helfen, damit Hollen wieder in Führung ging. Bis zum Pausentee musste unser Torhüter Jonas fortan mit zwei tollen Paraden retten, ehe er aber in der letzten Minute der ersten Halbzeit nach einem Kopfball nach einer Ecke erneut hinter sich greifen musste.

Im Gegensatz zum Hinspiel brach unsere Mannschaft aber nun nicht ein, sondern suchte ihrerseits immer wieder den Weg zum gegnerischen Tor. Durch diese mutige Spielweise hatte unsere Mannschaft im Verlaufe des zweiten Spielabschnitts nun selbst gleich drei hundertprozentige Einschussgelegenheiten. Einen Abschluss von Leo klärte ein Hollener Abwehrspieler artistisch mit einem Flugkopfball auf der Linie. Die beiden anderen Gelegenheiten durch Amin gingen leider knapp am Tor vorbei.
Auf der Gegenseite erwiesen sich die Gäste als kaltschnäuziger im Abschluss und konnten ihrerseits in den letzten zehn Minuten noch drei Treffer zu einem verdienten Auswärtssieg nachlegen.

Fazit: Auch wenn das Ergebnis letztendlich (zu) deutlich ausfiel, hat sich unsere Mannschaft dank einer Leistungssteigerung gegenüber dem Hinspiel gegen den bisher punktverlustfreien Tabellenführer achtbar aus der Affäre gezogen. Vor allem die gute Abwehrarbeit ist dabei hervorzuheben, sodass wir auf dieser Leistung aufbauen können.

Aufstellung Spiel FTC Hollen
Jonas Nyberg – Bennet Flessner, Paul Dieling, Keno Terviel – Max Schmidt – Amin Mohammadi, Leo Reiners
Eingewechselt wurden: Thies Hotze, Dave Buhr, Imko Post
Torfolge: 0:1 (7.), 1:1 Leo Reiners (14., Amin Mohammadi), 1:2 (19.), 1:3 (25.), 1:4 (40.), 1:5 (44.), 1:6 (47.)

Menü schließen