...mit bitterem Beigeschmack gegen den SF Larrelt!!

Louisa Puls wurde im Spiel leider verletzt
von Olyver Puls

von Olyver Puls

Nach der tollen Leistung im letzten Heimspiel, nun der schwer erkämpfte Auswärtspunkt gegen den SF Larrelt aus Emden. ENDSTAND 12 : 12. In einem von den Emdern überhart geführten Kampfspiel mit nicht zu verstehenden Schiedsrichterentscheidungen der Marienhafer „Unparteiischen“ gegen den TSV Hesel, hatte man nicht den Eindruck, heute etwas Zählbares mit nach Hause nehmen zu können.

Aber dank einer wahnsinnigen Abwehrarbeit, Teamgeist, unbändigen Willens und einer hervorragenden Torhüterleistung ( Lara Velasco und Kelly Eyposito), schaffte man die Überraschung und entführte verdient einen Punkt aus Emden. Leider mit dem bitteren Beigeschmack, dass die aufopferungsvoll kämpfende Louisa Puls schwer verletzt wurde und nun erst mal die nächsten Spiele ausfällt.

Torschützen für den TSV Hesel waren: Reck 5 Tore, Puls 3 Tore, Bretgeld 2 Tore und Celina de Groot mit ihren ersten 2 Toren!! So kann es weitergehen und im Heimspiel am Sonntag, den 26. Januar 2020 möchte die Truppe ihre nächsten Punkte einfahren, um den zurzeit tollen 6. Platz in ihrer ersten Handballsaison zu halten. Anwurf ist Sonntag in der KSB Sporthalle in Hesel.

Menü schließen